Luftaufnahme Diako
Eingang DIAKO

Neuigkeiten aus dem Gesundheitszentrum Bremer Westen

|Die Therapie der Schulter

Zu dem Vortrag „Schultergelenk aktuell  – moderne gelenkerhaltende und minimalinvasive Behandlungsmöglichkeiten bei chronischen Schulterschmerzen oder Verletzungen“ laden die Diako Gesundheitsimpulse, Gröpelinger Heerstraße 406 bis 408, für Freitag, 2. Oktober, um 18 Uhr ins Seminarhaus im Park ein. Unsere verbindlichen Hygienemaßnahmen erlauben…

weiter »

|Behandlung der vergrößerten Prostata

 Zu dem Vortrag "Die Prostata im Fokus" laden die DAKO Gesundheitsimpulse am Dienstag, 22. September, um 18 Uhr ins Seminarhaus im Park ein. Unsere verbindlichen Hygienemaßnahmen erlauben es, dass 30 Maske tragende Besucherinnen und Besucher an dem Vortrag teilnehmen. Dr. Martin Sommerauer, Chefarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie,…

weiter »

|Wieder eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten

Aufgrund der Sechsten Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus der Freien Hansestadt Bremen gilt im DIAKO weiterhin ein grundsätzliches Besuchsverbot.

Davon ausgenommen sind: 

  • Väter von Neugeborenen nach der Entbindung
  • Vater/Bezugsperson als Begleitung zur Entbindung
  • Besucher von Minderjährigen
  • Begleitung von…
weiter »

|DIAKO übernimmt das Bremer Lehrinstitut für Physiotherapie (BLIPHT)

Am 1. Juli 2020 übernimmt das DIAKO das Bremer Lehrinstitut für Physiotherapie (BLIPHT). Damit gelingt nicht nur endlich die Gleichstellung aller Therapieschüler in Bremen, sondern DIAKO, BLIPHT, die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz sowie die Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bremen schaffen es darüber hinaus,…

weiter »

|Bitte vor Besuch des Kreißsaal telefonisch anmelden

Bitte melden Sie sich wegen der aktuellen Corona-Lage telefonisch unter der Rufmummer 0421 6102 - 1232 an, bevor Sie in den Kreißsaal kommen. So können wir  sicherstellen, dass wir Sie wunschgemäß versorgen können. Wir ermöglichen es, dass der Vater des Kindes auch in der derzeitigen Corona-Krise bei der Geburt selbst dabei ist. Anschließend ist es…

weiter »

|Corona-Virus - Weitere Informationen

Personen, die vermuten, sich mit dem Corona-Virus angesteckt zu haben, sollte keineswegs direkt in die Notaufnahme eines Krankenhauses oder in die  Praxis ihres Hausarztes gehen.
Konkrete Informationen zum Corona-Virus erteilt in diesen Fällen die Info-Hotline des Gesundheitsamtes  unter T 0421 115

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus finden…

weiter »

|Rund um die Geburt CORONA-KRISE:DIE KREISSSAAL-BESICHTIGUNGEN FINDEN DERZEIT NICHT STATT

WIR INFORMIEREN SIE, WENN DIE BESICHTIGUNGEN WIEDER STATTFINDEN KÖNNEN. 

Am Montag, 11. Mai, informiert die DIAKO Frauenklinik werdende Eltern ab 18 Uhr wieder "Rund um die Geburt". Hebammen, Geburtshelfer, Kinderärzte und Ärzte stehen den werdenden Eltern für alle Fragen rund um die Geburt zur Verfügung. Auf dem anschließenden Kreißsaal-Rundgang…

weiter »

|Als patientenfreundliche Website ausgezeichnet

Das DIAKO hat erfolgreich am 17. Award um »Deutschlands Beste Klinik-Website« teilgenommen. Alle wissenschaftlichen Gutachter haben unsere Seite  in einer mehrmonatigen Analyse kritisch geprüft. Im Anschluss wurden diese Ergebnisse Ende letzten Jahres einer Experten-Jury bei Novartis in Nürnberg präsentiert.

weiter »

|Team gesucht für neue orthopädische Station

Das DIAKO hat zum 1. Januar 2020 eine moderne neue Orthopädische Station (1B)  mit weiteren 25 Betten eröffnet. Damit bietet das DIAKO insgesamt mehr als 110 orthopädische Betten anbieten.

Für die neue Station suchen wir Gesundheits- und Krankenpfleger. Diese haben die einmalige Möglichkeit, sich beim Aufbau und Gestaltung der Strukturen mit…

weiter »

|DIAKO erneut als TOP-Krankenhaus ausgezeichnet

Das Qualität des DIAKO wurde auf der Focus-Liste gleich in vier Bereichen ausgezeichnet. So ist es als als Nationales Krankenhaus für die Bereiche Darmkrebs, Herniechirurgie und Orthopädie sowie als TOP Regionales Krankenhaus gelistet. 

Das Münchener Nachrichtenmagazin „Focus“ veröffentlicht seit 1993 regelmäßig Listen deutscher Spitzenärzte.  Wer…

weiter »