Luftaufnahme Diako
Eingang DIAKO

Neuigkeiten aus dem Gesundheitszentrum Bremer Westen

|Moderne Therapie bei Nieren- und Harnleitersteinen

Das Nierensteinleiden ist eine Volkskrankheit, fast fünf Prozent der Bevölkerung entwickelt im Laufe des Lebens einen Stein.

Zu einem Onlinevortrag zur Therapie bei Nieren und Harnleitersteinen laden die DIAKO Gesundheitsimpulse am Donnerstag, 2. Juni, um 17 Uhr ein.

Etwa die Hälfte der Betroffenen haben innerhalb von zehn Jahren erneut einen…

weiter »

|Friedensdividende

Das DIAKO beteiligt sich an der Aktion "Unsere Friedensdividende" des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes (DEKV) und stellt in diesem zwei kostenfreie medizinische Behandlungsplätze für Kriegsverletzte aus der Ukraine zur Verfügung.

weiter »

|Besuch nur mit tagesaktuellem Coronatest möglich

Ab sofort gilt, dass Besucherinnen und Besucher einen tagesaktuellen negativen Coronatest vorweisen müssen. Dies gilt auch für Personen, die vollständig geimpft oder genesen sind.

Ab Freitag, 17. Dezember 2021, ist ein Bürgertestzentrum auf dem DIAKO-Gelände (rechts neben der Auffahrt) geöffnet. Öffnungszeiten Montag bis Sonnabend von 9 bis 19 Uhr…

weiter »

|DIAKO unter den drei ersten Krankenhäusern in Bremen

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) hat eine umfassende Studie zu Krankenhäusern in den 15 größten Metropolen Deutschlands vorgestellt. Analysiert und bewertet wurden die Qualitätsberichte von 323 Kliniken; die besten 90 Krankenhäuser der Bundesrepublik wurden zudem einer Serviceanalyse unterzogen. Die Studie, die das DISQ im Auftrag…

weiter »

|KTQ - Auf hohem Niveau weiter verbessert

Das DIAKO hat zum sechsten Mal eine KTQ-Rezertifizierung absolviert und ein sehr gutes Ergebnis erzielt (KTQ steht für Kooperation, Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen.). Am Freitag, 5. November, verkündeten die KTQ-Auditoren am Nachmittag ihr Prüfungsergebnis: „Sie haben bestanden. Wir werden der KTQ GmbH in Berlin die erfolgreiche…

weiter »

|DIAKO-Sprechstundenbereich jetzt mit zentraler Nummer

Unser Sprechstundenbereich (SSB) im Neubau vor dem Haupteingang des DIAKO ist ab dem 1. Dezember 2021 telefonisch unter der zentralen Nummer (0421) 6102 4000 zu erreichen. Damit verabschiedet sich der SSB von der bisherigen sechs verschiedenen Nummer und schafft mehr Transparenz, betont Pflegedienstleitung Markus Huber. Die zentrale Nummer gilt ab…

weiter »

|Helfen Sie uns Wartezeiten zu vermeiden

LIEBE PATIENTINNEN UND PATIENTEN, wenn Sie zur Aufnahme ins DIAKO kommen und noch nicht vollständig geimpft oder bereits von einer COVID-19-Infektion genesen sind, kommen Sie bitte mit einem nicht älter als 24 Stunden" vorliegenden Negativ-Testergebnis SARS-CoV-2.
Das hilft uns und Ihnen, bei der Patientenaufnahme Wartezeiten zu vermeiden.…

weiter »

|DIAKO zahlt seinen Beschäftigten Corona-Prämie 

Das DIAKO zahlt seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Juni dieses Jahres eine einmalige Corona-Prämie bis zu 1.000 Euro pro Person aus. Eine entsprechende Dienstvereinbarung wurde zwischen Geschäftsführer Walter Eggers und der Mitarbeitervertretung des DIAKO geschlossen. 
Zur Finanzierung der Prämie stehen dem Krankenhaus zugewiesene…

weiter »

|Normalisierung der Sprechstunden-Einbestellungen im DIAKO

Angesichts der sinkenden Inzidenzen hat das DIAKO ein schlüssiges Konzept für die Normalisierung der Sprechstundenaktivitäten erarbeitet, nachdem diese seit nunmehr über ein Jahr durch das zwingend einzuhaltende Abstandsgebot teilweise zahlenmäßig reduziert waren.

Insoweit können die Abstände in den Sprechstunden-Wartebereichen ab Montag, 7. Juni,…

weiter »

|Filme behandeln das Thema Adipositas

Zwei kurze Filme behandeln das Thema Adipositas aus chirurgischer Sicht. Oberarzt Dr. Tobias Müller aus der chirurgischen Klinik des DIAKO erläutert, unter welchen Voraussetzungen eine Adipositas-Operation (Schlauchmagen, Magen-Bypass) erfolgreich durchgeführt werden kann. Der Plastische Chirurg Professor Dr. Christian Herold erklärt in seinem…

weiter »