Kompetente Hilfe

Zertifiziertes Brustzentrum

Im Mittelpunkt steht die Patientin

Brustkrebs stellt in den westlichen Industrieländern die häufigste Krebserkrankung der Frau dar. An Brustkrebs erkrankte Frauen sowie Frauen mit gutartigen Brusterkrankungen stellen sich in der dreimal  wöchentlich stattfindenden spezialisierten Brustsprechstunde vor.

Hauptziel unseres mehrfach rezertifizierten interdisziplinären Brustzentrums, das seit 2004 besteht,  ist die bestmögliche medizinische und pflegerische Versorgung von Frauen mit Brustkrebs. Das erreichen wir durch die Zusammenführung der Teilbereiche Prävention, Screening (Routineuntersuchung der weiblichen Brust), Früherkennung, operative, systemische und radio-onkologische Therapie sowie Nachsorge.

Die fachübergreifende und qualitätsgesicherte Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen und Personen bilden die Basis des Gesamtkonzepts.Die Patientin wird umfassend bei der Entscheidungsfindung und Durchführung von Diagnostik und Therapie einbezogen. Auf die Beteiligung von Angehörigen in diese Prozesse und zur Stützung des psychosozialen Umfeldes legen wir großen Wert.

Das Brustzentrum will in Anlehnung an die Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft, der Deutschen Gesellschaft für Senologie, der Arbeitsgemeinschaft für gynäkolgische Onkologie (AGO) eine langfristige Verbesserung der Behandlung erreichen. Die Therapiekonzepte werden in interdisziplinären Konferenzen und in enger Kooperation mit den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen individuell für jede Patientin erstellt.

Durch die kollegiale Zusammenarbeit der verschiedenen Disziplinen und die Kooperation mit den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen fördern wir den Informationsfluss zwischen allen Beteiligten. Das führt zu einer Verbesserung der Arbeitsqualität und zu einem hohen Zufriedenheitsgrad der im Brustzentrum tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese multiprofessionelle und kollegiale Zusammenarbeit kommt unseren Patientinnen zugute.

Kooperationspartner des Brustzentrums im DIAKO

Fachrichtung Radiologie

Radiologische Abteilung des DIAKO
Dr.  Blietz/ Dr. Pietschmann
Gröpelinger Heerstr. 406 - 408
28239 Bremen
T 0421 277 81 00
ctmr(at)diako-bremen.de 

Diagnostisches Brustzentrum im Medicum
Dr. med Daniel Krastel
Schwachhauser Heerstr. 50
28209 Bremen
T 0421 8413130

 


Strahlentherapie
 

Zentrum für Strahlentherapie und Radioonkologie im Ärztehaus am DIAKO
Prof. Dr. U. Carl
Gröpelinger Heerstr. 406 - 408
28239 Bremen
T 0421 6102 - 6666
carl(at)strahlentherapie-bremen.com

 


Fachrichtung Nuklearmedizin

 

Röntgengemeinschaftspraxis am LDW Bremen
Dr. M. Marschall / Dr. P. Schubeus/ Dr. Taha / S. Bade / R. Terlinden / Dr. Rohlfing
Senator-Wesslingstr. 1
28277 Bremen
T 0421 87138 - 0
info(at)rgp-ldw.de 

 


Fachrichtung Pathologie

 

Institut für Pathologie des ZKH Bremen-Mitte
Prof. Dr. K. Junker
St.-Jürgen-Str. 1
28177 Bremen
T 0421 4972574
pathologie(at)klinikum-bremen-mitte.de

 


Hämatologie und internistische Onkologie

 

Hämatologie und internistische Onkologie im DIAKO Bremen
Prof. Dr. Ralf U. Trappe
Gröpelinger Heerstr. 406 - 408
28239 Bremen
T 0421 6102 - 1480
onkologie(at)diako-bremen.de

 


Schmerztherapie

 

Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin
DIAKO Bremen
Prof. Dr. M.  Mohr
Gröpelinger Heerstr. 406 - 408
28239 Bremen
T 0421 6102 - 1000
m.mohr(at)diako-bremen.de

 


Genetische Beratung

 

Zentrum für Humangenetik der
Universität Bremen
Prof. Dr. J. Bullerdiek
Leobener Str., ZHG
D - 28359 Bremen
T 0421 218 -423
bullerd@uni-bremen.de

 


Psychoonkologie

 

Psychologischer Dienst im DIAKO Bremen
Frau Dipl. Psychologin S. Barton
Frau Dipl. Psychologin S. Lucke
Gröpelinger Heerstr. 406 - 408
28239 Bremen
T 0421 6102 - 1424/ 1426
s.barton(at)diako-bremen.de /  s.lucke(at)diako-bremen.de 

 


Physiotherapie/Krankengymnastik

 

Physikalische Therapie im DIAKO Bremen
Frau J. Palys
Gröpelinger Heerstr. 406 - 408
28239 Bremen
T 0421 6102 - 1850
j.palys(at)diako-bremen.de

 


Sozialdienst

 

Sozialdienst im DIAKO Bremen
Frau J. Yzer, Herr R. Rose, Frau D. von Bloh, 
Gröpelinger Heerstr. 406 - 408
28239 Bremen
T 0421 6102 - 1951
sozialdienst(at)diako-bremen.de

 


Seelsorge

 

Seelsorge im DIAKO Bremen
Gröpelinger Heerstr. 406 - 408
28239 Bremen
T 0421 6102 - 1970
Frau M. Freericks
T 0421 - 6102 - 1971
m.freericks(at)diako-bremen.de


Psychosoziale Beratungsstelle der Bremer Krebsgesellschaft

 

Bremer Krebsgesellschaft e.V.
Frau M. Rösler
Am Schwarzen Meer 101-105
28205 Bremen
T 0421 491 92 22
Bremerkrebsgesellschaft(at)t-online.de

 


Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement im DIAKO
DIAKO Bremen
Dr. A. Dunger
Gröpelinger Heerstr. 406 - 408
28239 Bremen
T 0421 6102 - 3003
a.dunger(at)diako-bremen.de

Medizinisches Spektrum

  • Brustsprechstunden mit einem Team spezialisierter Ärztinnen und Ärzte
  • Modernste Diagnostik von Brusterkrankungen: hochauflösender Ultraschall, Mammographie, Kernspintomographie, Multislice-Computertomographie
  • Minimal-invasive Mammadiagnostik: Sonographische High-Jet-Stanzbiopsie, alle präoperativen Markierungsformen
  • Alle gängigen brusterhaltenden, onkoplastischen und brustrekonstruktiven Operationsverfahren
  • Wächter-Lymphknoten (Sentinel-Node) Entfernung
  • Plastisch-ästhetische Brustchirurgie
  • Strahlentherapie mit den modernsten Techniken und den unterschiedlichsten Strahlentherapiemethoden
  • Lokale (interstitielle) Strahlentherapie, 3-D-Planung
  • Psychoonkologische Betreuung, Kooperation mit Selbsthilfegruppen, soziale Beratung, Seelsorge
  • Interdisziplinäre Tumorkonferenz
  • Prä- und postoperative Fallkonferenzen zur Fest­legung des Vorgehens vor und nach der Brustoperation
  • Teilstationäre und stationäre Chemotherapie/  Antikörpertherapie  und Supportivtherapie

Psychoonkologie

Im DIAKO, Ev. Diakonie-Krankenhaus messen wir neben der medizinischen Betreuung der onkologischen Patienten auch der psychologische Begleitung eine große Bedeutung zu.
Die Diagnose „Krebs“ hat für die meisten Menschen eine  besondere Bedeutung. Krebs ist eine vom Patienten als „unheimlich“ erlebte Erkrankung. Sie bedeutet den Verlust des Vertrauens in den eigenen Körper, der bislang so gut funktioniert hat. Angst und Hilflosigkeit sind häufig die Folge.
Im DIAKO stehen Ihnen und Ihren Angehörigen zwei Dipl. Psychologinnen mit einer speziellen psychoonkologischen Weiterbildung auf Wunsch beratend und begleitend zur Seite.
Die psychoonkologische  Unterstützung kann in der Verarbeitung von Diagnose und Therapie und den damit verbundenen Gefühlen helfen.  Sie kann dabei unterstützen, Bewältigungsstrategien zu erlernen und vorhandene Ressourcen zu nutzen. Unter Ressourcen versteht man in diesem Zusammenhang die Kräfte und Fähigkeiten, die jeder Mensch mitbringt, um Krisen zu überstehen und zu meistern.  Auch das Umfeld wie beispielsweise die Familie oder Freunde können  Ressourcen darstellen.
In den vertraulichen Gesprächen arbeiten wir mit lösungs- und ressourcenorientierten Verfahren. Dazu gehören auch Entspannungs- und Imaginationstechniken.

Aufhebung
Sein Unglück ausatmen können
Tief ausatmen, so dass man wieder
Einatmen kann
Und vielleicht auch sein Unglück
Sagen können in Worten
In wirklichen Worten
Die zusammenhängen
Und Sinn  haben
Und die man selbst noch
Verstehen kann
Und die vielleicht sogar
Irgendwer sonst versteht
Oder verstehen könnte
Und weinen können
Das wäre schon fast wieder Glück

Erich Fried

 

 

Leitlinien

Das Brustzentrum will in Anlehnung an die Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft, der Deutschen Gesellschaft für Senologie und der Arbeitsgemeinschaft für gynäkolgische Onkologie (AGO) eine langfristige Verbesserung der Betreuung erreichen.

Das Team

Leiterin des Brustzentrums
Dr. Susanne Feidicker
s.feidicker(at)diako-bremen.de

Oberärztin
Dr. Astrid Brunnbauer
a.brunnbauer(at)diako-bremen.de

Fachärztin Dr. Le Quynh Duong
l.duong(at)diako-bremen.de

Breastnurse Martina Johne
m.johne(at)diako-bremen.de

Leitung

Chefärztin Dr. Susanne M. Feidicker
Gynäko-Onkologin
Master of Senology

Koordinatorin:
Dr. Annemarie Dunger

Brustsprechstunde

montags von 8 - 16 Uhr
donnerstags von 8 - 16 Uhr 
und täglich nach Vereinbarung.

Die Sprechstunden finden in der
1. Etage im Trakt 1B statt.

Telefonische Anmeldungen
T
0421 61 02 - 2590
brustzentrum(at)diako-bremen.de 

Oberäztin
Dr. Astrid Brunnbauer


Selbsthilfegruppe für Frauen

Frauen, die an Brust- oder Unterleibskrebs erkrankt sind oder waren, tauschen sich regelmäßig in den Räumen der Bremer Krebsgesellschaft aus. Sie treffen sich an jedem 1. Dienstag im Monat in der Zeit von 18 - 20 Uhr.

T 0421491 92 22

Brustbild einer Frau
Nach der OP bei einer Patientin am Bett