Patienteninfos

Anregungen, Kritik und Lob - Ihre Meinung ist uns wichtig!

Das  DIAKO hat ein zentrales Beschwerdemanagement für seine Patienten, deren Angehörige, für Besucher und für externe Partner eingerichtet.

Wir möchten, dass Sie zufrieden sind!
Mit Ihren Anregungen, Lob und Ihrer Kritik helfen Sie uns, die internen Abläufe und Leistungen weiterzuentwickeln und zu verbessern.  

Gemäß Ihrem Anliegen werden alle bei uns eingehenden Rückmeldungen intern bearbeitet und ausgewertet, um daraus Korrektur- und Verbesserungsmaßnahmen abzuleiten und umzusetzen.

Daneben erfassen wir folgende Daten zu statistischen Zwecken: zum Beispiel Datum des Eingangs, Art der Rückmeldung (Mail, Post, Rückmeldebogen), Angaben zum Beschwerdeführer (Patient, Angehöriger, Empfehlung Wiederwahl des DIAKO, konkrete Inhalte ihres Anliegens (Lob, Anregung, Kritik). Die Datenauswertung erfolgt sach-, nicht personenbezogen. Da mögliche Folgen einer Beschwerde gegebenfalls nach längerer Zeit noch einmal von Bedeutung sein könnten, werden im Beschwerdemanagement elektronisch/in Papierform gespeicherte Daten für fünf Jahre aufbewahrt. 

 

Bei freiwilliger Angabe Ihrer persönlichen Daten (z.B. Name, Vorname, Kontaktdaten) nehmen wir, sofern von Ihnen gewünscht, immer, sonst ggf. bei klärenden Nachfragen, zur Information des Bearbeitungsstandes und finalen Ergebnisübermittlung unserer Recherchen zu Ihnen Kontakt auf.

 

Ihre Angaben werden grundsätzlich von uns vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Grundlage für das oben beschrieben Vorgehen ist das Datenschutzgesetz der evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD), welches die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) berücksichtigt. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie hier.

Auf einen Blick>

Für ihre Mitteilungen downloaden Sie bitte das Formular (Ziel/Link speichern unter).
> Formular als PDF-Datei
> Formular als ZIP-Datei

Schicken Sie dieses ausgefüllt an qm(at)diako-bremen.de

Ihre Angaben werden grundsätzlich von uns vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Grundlage für das oben beschrieben Vorgehen ist das Datenschutzgesetz der evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD), welches die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) berücksichtigt. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie hier.