Kompetente Hilfe

PiB - Startschuss

Die Patienteninformation Baucherkrankungen (PiB) öffnet ihre digitalen Pforten. Patientinnen und Patienten  sowie Angehörige haben ab sofort Online die Möglichkeit, Informationen zu recherchieren und sich mit ihren individuellen Fragen ans DIAKO  zu wenden.

„Nachdem ich beim Hausarzt meine Diagnose bekam, war ich völlig neben der Spur. Dabei hatte ich doch nur ein wenig Bauchweh. Wie geht es denn jetzt weiter?“

Uns ist bewusst, dass die Diagnose einer Krankheit eine unmittelbare Veränderung in Ihrem Alltag darstellt. Das gilt nicht nur für den Betroffenen selbst, sondern genauso für das private Umfeld, insbesondere die Familie. Wir möchten mit Ihnen den Blick in die Zukunft richten: wie geht es jetzt weiter?

Die beschriebene Ausnahmesituation führt zu einem besonderen Informationsbedarf, den wir durch unser Angebot zu decken versuchen. Hierzu setzen wir an verschiedenen Stellen an, die sie unkompliziert und kostenlos nutzen können. Das Angebot ist hierbei auf die Erkrankungen des Bauches ausgerichtet.

Um die Frage „wie geht es weiter?“ zu beantworten, benötigen Sie Wissen zu Ihrer Krankheit, der Therapie und dem Umgang im Alltag. Dieses Wissen möchten wir Ihnen als PiB in Zukunft vermitteln.

Unsere Aufgaben sind daher:

Information

  • Zu den  zehn häufigsten Krankheitsbildern im Bremer Bauchzentrum.
  • Krankheitsbezogene Broschüren verschaffen Ihnen einen Überblick zu ihren Anliegen.
  • Informieren Sie sich über den Blog zu allen aktuellen Themen des Bremer Bauchzentrums.

Beratung

  •  Stellen Sie in der offenen Pflegeberatung ihre Fragen zum Thema Darmerkrankungen (ab Januar 2018).

Vermittlung

  • Sie haben Fragen und wissen nicht an wen Sie sich wenden können? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Das Angebot der Patienteninformationen befindet sich derzeit im Aufbau und wird fortlaufend erweitert.

An dieser Stelle bloggt für Sie in Zukunft Pflegefachkraft Johannes Sieve über die aktuellen Entwicklungen rund um das Bremer BauchZentrum.