Gesundheitsimpulse geben

Basenfasten

Basenfasten – das Gesundheitserlebnis

Den Körper entlasten, genussvoll essen und auch noch ein paar Pfunde verlieren. Basenfasten – die Wacker-Methode entlastet den Körper, entsäuert und entgiftet. Das Gute daran: Sie können so viel Gemüse und Obst essen, wie sie wollen. So können Sie das Fasten ideal in den Alltag einbauen und fühlen sich rundum wohl. An diesem Abend können Sie sich über diese schonende Methode des Fastens informieren.

Termin: 5. Dezember 2017 18:00 Uhr

Referentin: Angela Hiller

Hinweis: Zu diesem Thema können Sie ab 11. Januar 2018 abends einen Kurs besuchen.

Burnout

Burnout - wie geht das? – Ein ironischer Vortrag zu einem ernsten Thema 

In diesem unkonventionellen Vortrag geht es um diese Fragen: Welches Verhalten und welche Einstellung „brauchen“ wir, um auf einem direkten Wege in ein Burnout zu gelangen? Wie „erhalten“ wir den Teufelskreis aus ungünstigem Verhalten und negativen Gedanken? Wie bleiben wir „erfolgreich“ in Arbeitsüberlastung stecken und üben die „Kunst des Selbstzweifels“?

Vielleicht hilft Ihnen dieser – natürlich teils ironische – Vortrag, um dem ernsten Thema mit Humor die Stirn zu bieten, um ungünstige Muster zu erkennen und zu durchbrechen, damit ein Burnout erst gar nicht entstehen kann.

Termin: 18. Juli 2017 18:00 Uhr

Referent: Jan Jansen

Depression

Wege aus dem seelischen Tief – Selbsthilfestrategien bei Depression 

Depression und Burnout haben viele Erscheinungsformen. Erste Signale werden oft übersehen, da sie sehr subtil sein können. Insbesondere längere Verläufe und rezidivierende Formen von Depressivität sind nicht selten auf traumatische Vorerfahrungen zurückzuführen. Auch wenn das Krankheitsbild sehr ernst ist, können Betroffene wesentlich zur eigenen Gesundung beitragen. Die Zuhörer erhalten wichtige Hinweise über die zugrundeliegenden neurobiologischen Vorgänge im Gehirn und viele praktische Tipps. Jeder kann diese nutzen – für den eigenen Heilungsprozess oder um anhaltenden depressiven Stimmungen und Erschöpfungszuständen vorzubeugen.

Termin: 28. November 2017 18:00 Uhr

Referentin: Dr. Sabine Gapp-Bauß 

Faszien

Faszien – das lebendige Bindegewebe

Faszien sind nervenreiches Bindegewebe, das jeden Muskel im Körper umgibt. Bei jeder Art von Stress oder einseitiger Haltung und Bewegung reagieren die Faszien, was wir als Muskelschmerz oder Muskelspannung interpretieren. An diesem Abend gibt es die Gelegenheit, das Faszientraining kennenzulernen. Dazu gibt es theoretischen Hintergrund, aber vor allem praktische Übungen. Dadurch gibt es direkte Erfahrungen, wie sich die verklebten und verspannten Faszien lösen, so dass sich die äußere Muskulatur wieder frei jeder Bewegung hingeben kann. 

Termin: 1. August 2017 18:00 Uhr

Referentin: Ortrut Storf

Letzte Hilfe

Letzte Hilfe – Am Ende wissen, wie es gehen kann

Das Lebensende und Sterben macht uns als Mitmenschen oft hilflos. Doch Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft. Sie kann auch in der Familie und in der Nachbarschaft möglich gemacht werden. Wir bieten einen Kurs zur "Letzten Hilfe“ an. In diesen Letze-Hilfe-Kursen lernen interessierte Bürgerinnen und Bürger, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können. 

Wir vermitteln Basiswissen und Orientierungen, sowie einfache Handgriffe. Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen. 

An einem Abend werden in vier Einheiten zu je 45 min folgende Themen behandelt: 

Sterben ist ein Teil des Lebens 

Vorsorgen und Entscheiden 

Körperliche, psychische, soziale und existenzielle Nöte 

Abschied nehmen vom Leben 

Die Teilnahme wird zertifiziert im Rahmen der „Letzte Hilfe Kurse“. Nähere Informationen unter www.letztehilfe.info 

Termin: 18. September 17:00 – 21:00 Uhr    

Leitung: Christiane Pröllochs und Pastor Thomas Rothe

Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei. Zur Hälfte der Sitzung wird in einer Pause ein Imbiss gereicht. Ein Kostenbeitrag für Imbiss und Getränke wird am Abend in Höhe von 5 Euro auf freiwilliger Basis erbeten. 

Für diesen Vortrag ist eine Anmeldung erforderlich! 

Organspende

Organspende – Entscheidend ist die Entscheidung

Die Krankenkassen schicken ihren Versicherten alle zwei Jahre eine Information zum Thema Organspende mit einem Ausweis zu, mit der Bitte, sich für eine der Optionen zu entscheiden. Vielen Menschen fehlt aber die nötige Information, um diese Entscheidung zu treffen und so richtig gerne beschäftigen wir uns nicht mit dem  Thema „Tod und Sterben“. Der Vortrag  vermittelt einen Überblick über medizinische und  rechtliche Voraussetzungen und den Ablauf einer Organspende. 

Gibt es kulturelle Unterschiede in der Einstellung zur Organspende und was sind die ethischen Aspekte des Themas. Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit für Fragen und einen regen Austausch.

Termin: 17. Oktober 2017 18:00 Uhr

Referentin: Sonja Schäfer

Persönliche Sicherheit - Tipps der Polizei

Die dunkle Jahreszeit – Tipps der Polizei zur persönlichen Sicherheit

Mit Beginn der dunkleren Monate steigt – nicht nur – bei älteren Menschen die Besorgnis, Opfer von Einbrüchen, Diebstählen oder Überfällen zu werden. Die tatsächlichen Zahlen bestätigen solche jahreszeitlichen Schwankungen nicht immer. Der Kontaktpolizist unseres Quartiers gibt jedoch Tipps, wie man sich zu allen Zeiten schützen kann und steht für Fragen aller Art in punkto Sicherheit zur Verfügung.

Termin: 24. Oktober 2017 18:00 Uhr

Referent: Volker Nackenhorst

DIAKO Gesundheitsimpulse
Gröpelinger Heerstraße 406 - 408

28239 Bremen

T 0421 6102 - 2101

F 0421 6102 - 2109
gesundheitsimpulse(at)diako-bremen.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen>